Südstadt-Gärtla


#IchBinArmutsbetroffen

 

Ein Hashtag macht Armut sichtbar - BR Fernsehen

 

(online bis 28.09.2023)

 

Seit Mai 2022 berichten Menschen unter dem Schlagwort #IchBinArmutsbetroffen von ihrer schwierigen Situation. Eine von ihnen ist Hannah Meyner, die sich im Fürther Südstadt-Gärtla engagiert.

 

https://www.br.de/mediathek/video/ichbinarmutsbetroffen-ein-hashtag-macht-armut-sichtbar-av:633453983e0ed40008328eb4


-> Jeden Donnerstag ist "Gärtla-Tag" ab 17 Uhr - zwangloses

     Zusammenkommen im Gärtla zum Ratschen, Gärtnern, Austauschen...

 

-> Donnerstag, 20.10 und Donnerstag, 27.10.2022 ab 16 Uhr "wir machen das

     Gärtla winterfest". Gemeinsam werkeln, quatschen, picknicken. Kommt

     einfach vorbei und macht mit.


Rückblick Kalimba-Einführung:

 

 

Lieben Dank an Hannah L. Meyner für die Einführung in das wunderbare Instrument Kalimba am 28.7.2022 im Südstadt-Gärtla.


Rückblick Lesung "Sommer säen":

 

Im Rahmen des Gärtla-Sommerprogramms 2022 lasen Hannah Lio Meyner und Ruth Lenz-Tichai eigene Geschichten und Gedichte vor - umrahmt von Musik an der Gitarre. Sogar eine Geschichte, in der unser Südstadt-Gärtla neben einem munteren Eichhörnchen eine Rolle spielt, wurde zur Überraschung und Freude alle Anwesenden vorgetragen - und uns netterweise von der Autorin Hannah Lio Meyner für unsere Internetseiten zur Verfügung gestellt: gerne zum Lesen und Erfreuen für alle, aber bitte nicht zum Weiterverbreiten (copyright  Hannah L. Meyner).

Download
Neuanfang am Südstadtgärtla.pdf
Adobe Acrobat Dokument 552.5 KB

Südstadt-Gärtla Freund und Wasserspender: Jürgen Arauner von Arauner Facility Services

 

Nur durch die kostenlosen Wasserspenden von Jürgen Arauner wächst und gedeiht unser Südstadt-Gärtla so prächtig! Herzlichen Dank an das Fürther Unternehmen Arauner Facility Services für das regelmäßige Auffüllen unserer drei Wassertanks auf dem Gärtla. Ohne Wasser kein Gärtla... www.arauner.net


Nachhaltigkeitspreis 2021/2022 der Fürther Lions:

 

"And the lion goes to" ... unser Südstadt-Gärtla!!! Alle Gärtla-Aktivist*innen freuen sich riesig, den mit 1000 EUR dotieren Sonderpreis für den Vorbildcharakter des Projekts gewonnen zu haben. Stellvertretend für das Team wurde der Preis von Susanne Dobner und Friederike Süß am 9. Mai entgegen genommen.

 

Und das ist die Bewertung der Jury: Das Projekt „So kann‘s gehen! Bildungs-Hingucker auf dem SüdstadtGärtla Fürth“ als Nachbarschaftsprojekt verbindet Anwohner*innen und kombiniert damit Bildung, Öffentlichkeitsarbeit sowie ehrenamtliches Engagement auf vorbildliche Weise. Mit dem Projekt werden mehrere Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen befördert. Das Gesamtkonzept überzeugt und wird mit einem Sonderpreis für den Vorbildcharakter ausgezeichnet.


Rückblick "Demokratie im Dialog" 2021

 

"Demokratie im Dialog“ am 29.10.21 im Südstadtgärtla:

Wie bei der neuen Fahrradstraße in der Dambacher Straße, gab es bei den Sommerstraßen sehr unterschiedliche Positionen. Viele Anwohner*innen sorgten sich um ihre Parkflächen und fühlten sich bereits beim Planungsprozess nicht mitgenommen. Andere hatten sich auf das Experiment gefreut und schon Ideen gesponnen, was auf den Flächen entstehen könnte.
Daher wurde der Prozess im Rahmen einer Präsenzveranstaltung mit Hilfe einer professionellen Moderation rückblickend beleuchtet. Ziel war es, herauszufinden, was gut an der Idee der Sommerstraßen war, was bei der Planung nicht gut lief und was man aus Sicht der Zivilgesellschaft konkret anders machen könnte. Auch wenn in vielen Punkten Einigkeit bestand, gab es durchaus kritische Stimmen gegenüber der Fahrradstraße, aber auch bezüglich der Sommerstraßen.
Die zentrale Erkenntnis: Echter und wertschätzender Dialog eröffnet für jede*n neue Perspektiven!

 

Was danach kam:

In einem Folgetreffen am 07.12.2021 haben wir die gemeinsam entstandenen Ideen zu den Beteiligungsprozessen bei den Sommerstraßen und der Fahrradstraße weiterentwickelt und Prinzipien für eine gelingende Partizipation in der Zukunft erarbeitet. Was ist die Intention der verschiedenen Akteure bei diesen Projekten? Welche Erfahrung gibt es bezüglich solchen Prozessen in Fürth und anderswo und was braucht eine gute Zusammenarbeit von verschiedenen Akteur*innen? Welche Informationsplattformen können hilfreich sein? Ab wann und wie können Bürger*innen in Planungsprozesse eingebunden werden?
Da Beteiligung ein gutes Zusammenspiel von Politik, Verwaltung, Zivilgesellschaft und Organisationen aller Art benötigt, wünschen wir uns für weitere Folgetreffen ein rege Teilnahme aller Akteur*innen.

Mehr dazu unter

https://sdgs-go-local.bluepingu.de/demokratie-im-dialog/


Das Projekt ist finanziell gefördert von der Fürther Partnerschaft für Demokratie im Rahmen von „Demokratie leben!“.

 

Eine kleine Projektgruppe hat sich aus der Veranstaltung heraus gebildet und arbeitet weiterhin am Thema Sommerstraßen.

 

Download
Demokratie im Dialog_Part II_Info-Plakat
Adobe Acrobat Dokument 787.4 KB

Du willst im Gärtla mitmachen oder Dich einfach mal informieren?

Schreibe uns eine E-Mail - wir nehmen Dich gerne in unseren Verteiler auf.

Ein Artikel über unseren mobilen Nachbarschaftstreff

auf dem Gärtla aus den FN vom 25.08.2021:

Download
2021_08_25 FN Artikel Südstadt-Gärtla.jp
JPG Bild 1.4 MB

Unsere Geschichte:

Die Herrnstraßenanlage wird zum "Südstadt-Gärtla"

 

Ein grüner Begegnungsplatz für ALLE ist in 2020 entstanden -

zum gemeinsamen werkeln, ernten, zusammenkommen und genießen.

 

-> Lust, mit dabei zu sein?

-> Eigene Ideen und Wünsche mit einzubringen?

-> Die direkte Nachbarschaft zu verschönern?

-> Neue Leute kennenzulernen?

-> Interesse am gärtnern und ernten?

-> An der frischen Luft etwas Gutes für Natur und Umwelt zu tun?

-> Mit anderen Menschen gemeinsam etwas schaffen?

-> Grüne Begegnungsräume entstehen zu lassen?

 

Dann ist das hier die herzliche Einladung, mit an unserem Projekt "Südstadt-Gärtla" zu arbeiten. Seit dem 12. Mai 2020 steht dort bereits unser Inspirationshochbeet mit Wünschetafel. Hier kann man auch jetzt schon konkret seine Wünsche und Ideen per Brief an uns weitergeben. Jede*r kann sich mit einbringen - das Konzept des Südstadt-Gärtlas ist noch nicht abgeschlossen und wird ständig gemeinschaftlich weiterentwickelt!

 

Bei Fragen sind wir per Mail oder auch telefonisch über das Stadtteilbüro (Nummer siehe Seite unten) zu erreichen. Wir freuen uns sehr auf Dich! Macht bitte Werbung für unser Projekt bei Deinen interessierten Nachbar*innen. Das "Südstadt-Gärtla" ist ein Gemeinschaftsprojekt von Bluepingu e.V. und dem koordinierten Stadtteilnetzwerk Südstadt.

 

Was ist alles so passiert in den vergangenen Monaten?

Nach dem Bau des ersten Inspirationshochbeetes fand unsere erste offene Infoveranstaltung am Donnerstag, den 09.07.2020 direkt auf der Herrnstraßenanlage statt - mit 40 Teilnehmenden aus der Nachbarschaft. Hier wurden weitere Ideen und Wünsche gesammelt: u.a. ging es darum, welche Pflanzen, Blumen und Kräuter angebaut werden sollten, wie mit dem Thema Hundekot umgegangen wird usw. Außerdem erfolgten einige exotische Vorschläge wie der Bau einer Kneippanlage oder die Installation eines Springbrunnens. Auch tolle Inspirationen zum Thema Begegnung im Südstadt-Gärtla kamen zusammen: Silent Disco, gemeinsames Frühstücken oder Garten-Workshops.

 

Beim 1. gemeinsamen "Werkeltermin" am Donnerstag, den 13.08.2020 waren 15 motivierte Teilnehmer*innen da, haben fünf weitere Hochbeete gebaut und erst einmal sparsam bepflanzt - so dass nun noch genug Spielraum für weitere Blumen und Kräuter in den Beeten vorhanden ist. Wer Lust hat und Pflanzen aus dem Garten oder vom Balkon übrig hatte, der konnte diese im Südstadt-Gärtla einpflanzen. 

 

Auch danach ist einiges passiert. Am 17.04.2021 war unser Bautrupp aktiv und hat viele neue Hochbeete aus altem Palettenholz entstehen lassen! Beim gemeinsamen Pflanztag am Samstag, 15.05.2021 wurden die Beete befüllen. Mittlerweise konnte auch schon das eine oder andere geerntet werden :).

 

Am 26.08.2021 fand eine weitere Bauaktion statt. Daniel, unser Profigärtner, hatte alte Paletten vorbeigebracht, diese sollten zu neuen Sitzgelegenheiten und einem Tauschregal verarbeitet werden. Die Ergebnisse lassen sich im Gärtla bewundern :).

 

Und die Geschichte geht weiter und weiter...

 

OBACHT: Donnerstag ist Gärtla-Tag!

 

Jeden Donnerstag (im Winter pausieren wir) ist "Gärtla-Zeit":  hier treffen wir uns regelmäßig ab 17 Uhr zum gemeinsamen Gärtnern, Ratschen oder Vespern (wenn es wettertechnisch geht). Einfach dazukommen! Manchmal kommt auch Werner von den Lebensmittelrettern mit geretteten Lebensmitteln vorbei, die jede*r mitnehmen kann.

 

Also! Bei Interesse kann man sich auch in unseren Mailverteiler aufnehmen lassen, um mehr über geplante Aktionen und Ideen für das Jahr 2022 und 2023 zu erfahren.

(Info bitte direkt an ute.boettcher@caritas-fuerth.de).

Unser Südstadt-Gärtla: ein Nachbarschaftsprojekt der Südstadt, gemeinsam mit dem koordinierten Stadtteilnetzwerk Südstadt, Blue Pingu Fürth und vielen tollen weiteren motivierten Gärtner*innen: